Wer ist James Baldwin? - misshappyreading

05 April 2018

Wer ist James Baldwin?

Vor ein paar Tage kam ich nach Hause und habe ich Päckchen des dtv Verlags gefunden. Darin ein Buch welches mir quasi völlig unbekannt war, sowie eine Karte mit netten Worten und dem Hashtag #tappingintobaldwin. Der Klappentext des Buches war interessant, hat mich aber nicht direkt umgehauen. Daraufhin habe ich mich bei Instagram mit dem Hashtag beschäftigt, knapp 40 Posts bisher. Mir kommt sein Gesicht bekannt vor, allerdings weiß ich nicht woher. Unter einem der Bilder steht 'James Baldwin 1924-1987' - der Autor ist also bereits vor knapp 30 Jahren gestorben.



Mit jedem Bild zieht mich James Baldwin mehr in seinen Bann. Der breite Mund mit ansteckendem Lachen, die großen Augen die sein Gegenüber betrachten. Er strahlt Charakter aus.

***

Als nächstes besuche ich Youtube. Suche: James Baldwin. Es kommen Interviews, viele, es werden Debatten gezeigt, unteranderem mit Malcolm X, Reden über Reden. James Baldwin ist ein Autor der 50iger und 60iger - aber nicht nur das, er war und ist eine Ikone der Gleichberechtigung.
Ich sehe mir mehr als eine seiner Reden an und bin, um es modern auszudrücken, angefixt. Ich kann nicht glauben dass mir dieser Mann vorher kein Begriff war.




***

Warum ich ihn nicht kannte ist leicht zu erklären. Die Erklärung ist sicherlich nicht nur für mich gültig.

Mein Wissen über die  afroamerikanische Bürgerrechtsbewegung und deren Prominenz hält sich in Grenzen. Selbstverständlich sind mir Martin Luther King, Malcolm X und Rosa Parks ein Begriff - doch ein großes Thema war die Historie der USA nicht im Geschichtsunterricht. Zudem fühle ich eine gewisse geographische und damit geschichtliche Distanz zu den USA, zumindest was deren nationale Geschichte angeht.



James Baldwin ist eine eloquente Stimme des civil-rights movement, er sieht sich als Zeitzeuge und verarbeitet, teils stark autobiografisch, die damals aktuelle Lage der USA in seinen Werken. 

Baldwin zieht in seinen Zwanzigern nach Paris. Von dort aus kippt er benzingetränkte Worte ins Feuer der Bürgerrechtsbewegung. Er weiß wovon er schreibt: Armut, Ungerechtigkeit, Rassismus, Homosexualität - ein Ungleichgewicht der Welt. Er gilt als einer der ersten großen afroamerikanischen Autoren.


James Baldwin


Auch das heutige Hollywood entdeckte Baldwin neu. 'I Am Not Your Negro' ist eine oscar-nominierte (2017) Dokumentation die auf einem unvollendeten 30 seitigen Manuskript von Baldwin basiert. Er betitelte das Projekt 'Remember This House'. In der englischen Original Fassung spricht Samuel L Jackson, die Off-Stimme der deutschen Version ist Samy Deluxe.

***

James Baldwin ist ein Aktivist der eigentlich keiner sein wollte. Er ist die literarische Stimme seiner Zeit. Er lässt uns an seiner Empfindungen und Sichtweisen in einer fiktiven Geschichte teilhaben. Damit trifft er den Nerv der Zeit. Noch heute, oder auch heute wieder, hat das Thema nicht an Brisanz verloren. 

***

Das Buch, das seinen Weg zu mir gefunden hat, heißt 'Von dieser Welt', der englische Originaltitel ist 'Go tell it on a mountain' und erschien erstmals 1953. Es handelt von einen sexuell unentschlossenen Teenager aus einer zerrissenen Familie, der in Harlem New York nach seinem Platz sucht und das in den 30iger Jahren.




James Baldwin

1966 wurde das Buch erstmals in Deutschland verlegt unter dem Titel 'Gehe hin und verkünde es vom Berge'.  Das Time Magazine setzte es auf die Liste der 100 besten englischsprachigen Romane seit 1923. Dieser Klassiker wurde nun neu übersetzt (von Miriam Mandelkow) und erschien Ende Februar, kurz vor seiner Präsentation im Literarischen Quartett, im dtv Verlag.

***

Dieses Buch ist das erste der Neuübersetzungen welche im dtv Verlag erscheinen werden in den nächsten Jahren. Hier die Bücher die laut Webseite aktuell geplant sind.
 
mehr  mehr  mehr 

***

Ehrlich gesagt kann ich es kaum erwarten das Buch zu lesen.

Vielen Dank an den Verlag, die mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht haben. Wer weiß ob ich mich jemals sonst für James Baldwin interessiert hätte.

 ***

Erscheinungsdatum: Februar 2018 | Verlag: dtv | Preis: 22,00 [D] | ISBN: 978-3-423-28153-9  | Seiten: 320 Seiten | Sprache: Deutsch




Keine Kommentare:

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥