[Rezension] Mein Herz ist eine Insel - Anne Sanders - misshappyreading

10 Dezember 2017

[Rezension] Mein Herz ist eine Insel - Anne Sanders

Isla konnte nicht schnell genug von der Insel ihrer Kindheit flüchten. Doch als alles über ihr zusammenbricht fliet sie aus Mangel an Alternativen auf das Einöd im Atlantik zurück. Die Insulaner begrüßen sie mit gemischten Gefühlen. Und dann ist da noch ihre Jugendliebe Finn

Das Buch habe ich im Zuge der hello sunshine Kampagne von Blanvalet gelesen. Daher auch für euch klar und deutlich hervorgehoben: Diese Rezension ist eine Anzeige! Das beeinflusst selbstverständlich nicht meine Meinung.



Ich habe mir das Buch als Urlaubslektüre mit in die Emirate genommen. Anne Sanders entführt den Leser auf eine kleine schottische Insel (die übrigens fiktional ist, sich aber an der schottischen Insel Iona orientert). 

Isla (eine grandiose Namenswahl!) kehrt an den Ort ihrer Kindheit zurück um dort ihre Trennung zu verarbeiten. Wobei sie nicht genau weiß warum sie in ihre Heimat zurück geht, schließlich warten dort nur weitere Probleme auf sie. Auf Anhieb war sie mir nicht besonders sympathisch, Finn hingegen umso mehr.


***

Die kleine Insel im Atlantik ist für mich die heimliche Haupt-Protagonistin des Buches. Auch wenn es viel um die Sage der "verschwundenen Insel" geht, ist Bailevar, Islas Heimat, mein persönlicher Star. Eine Insel auf der jeder jeden kennt, Menschen noch altmodisch sind und im Einklang mit den Naturgewalten leben. Und doch ist Bailevar nicht eine Perle vergangener Zeiten. 

Wie gerne würde ich Finns Restaurant, das "Old Man's Inn", besuchen. Ein alteingesessener Pub welcher mit fancy Gerichten und stylischem Flair aufwartet und ein absoluter Geheimtipp auf dem Festland oder den größeren Inseln ist. Lieben gerne würde ich mich zu Isla setzen und Finns veganen Shepherd's Pie kosten.


***

Neben der niedlichen Storyline machen die Details das Buch aus. Familien-Rezepte die man förmlich in der Nase hat, egal wo man gerade liest. Heimatverbundene Menschen die einen an den eigenen Fels in der Brandung erinnern. Und listige alte Damen welche so charmant sind dass man selbst einen fiktiven Charakter am liebsten ganz fest an sich drücken möchte. 

***

Bei einem so liebenswerten Roman lassen sich nicht so einfach drei interessante Fakten herausarbeiten. Ich bin denoch fündig geworden auf den Seiten. Wie diese Fakten mit der Geschichte zusammen hängen müsst ihr allerdings selbst heraus finden:
  • Selkies: Der Mythos stammt aus Schottland - Robben welche ihr Fell ablegen und sich auf dem Land als Menschen bewegen - die Frauen sollen in Menschengestalt wunderschön sein (Girlpower!)
  • Inselgeburten gibt es tatsächlich, zum Beispiel entstand 1963 die Insel Surtsey vor der Küste Islands - spiegel online Artikel
  • Und weil ich es immer wieder vergesse: Was ist Haggis? - Es besteht aus dem Magen eines Schafes, welcher mit Herz, Leber, Lunge, Nierenfett vom Schaf, Zwiebeln und Hafermehl gefüllt wird. Das ganze wird Pfeffer scharf gewürzt.

***

Welche Frage liegt mir nach der letzten Seite auf der Seele:
Könnte ich es auf einer so kleinen Insel auf Dauer aushalten?

Gute Frage! Ich bin in einer Stadt mit knapp 18000 Einwohner auf gewachsen - schon dort hat man das Gefühl das jeder jeden kennt. Was ganz realistisch gesprochen nicht der Fall ist. Wenn ich mir nun vorstelle auf einer winzigen Insel zu leben muss ich ganz klar sagen, nein. Zumindest nicht auf Bailevar. Auf einer größeren Insel sieht das womöglich anders aus. 

***

Anne Sanders erzählt eine unglaublich süße Liebesgeschichte, gespickt mit Familie, Freundschaft und Freunden die Familie sind. Das Buch ist eine verträumte Lektüre die einen von der zerklüfteten, mystischen und faszinierenden Natur Schottlands träumen lässt. 

***


Da ich noch nie in Schottland war habe ich ein paar Eindrücke für mein Kopfkino gesammelt. Bei Pixaby bin ich fündig geworden. Zu Iona gibt es nicht viele Bilder, aber Eindrücke von Schottland allgemein haben meine Fantasie ausreichend angefeuert.


Aber nicht nur Schottland ist spannend, sondern auch mein Urlaubsziel - die Emirate. Ich war schon öfter dort und fliege jedes Mal wieder gerne hin. Die Wüste fasziniert mich jedes Mal auf ein Neues. Diesen Winter musste ich einfach noch ein wenig Sonne tanken bevor ich für den Winter bereit bin. Hier habe ich noch ein paar Eindrücke für euch. 


***

Und zu guter Letzt: Was ist die Hello Sunshine Kampagne überhaupt? (Im Zuge derer ich das Buch gelesen habe.)


Blanvalet gestaltet Booklets in Magazinoptik, welche in vielen Buchhandlungen ausliegen werden und zudem den Zeitschriften Brigitte und flow zu finden sein werden. On Top gibt es große Social Media-Aktionen, Gewinnspiele und Veranstaltungen. Im Mai 2018 wird das ganze starten.
Erscheinungsdatum: März 2017Verlag: blanvalet Preis:14,99 [D] | ISBN: 978-3-7645-0593-6Seiten: 384 Seiten | Sprache: Deutsch

Dies ist ein Rezensionsexemplar.


Keine Kommentare:

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥