Follow Us @soratemplates

18 August 2015

[Rezension] Die Erfindung der Flügel - Sue Monk Kidd


bibliographische Angaben

Erscheinungsdatum: Januar 2015
Verlag: btb
Preis: € 19,99 [D]
ISBN: 978-3-442-75485-4
Seiten: 496 Seiten
Sprache: Deutsch (übersetzt von Astrid Mania)




Die elfjährige Sarah, wohlbehütete Tochter reicher Gutsbesitzer, erhält in Charleston ein ungewöhnliches Geburtstagsgeschenk – die zehnjährige Hetty »Handful«, die ihr als Dienstmädchen zur Seite stehen soll. Dass Sarah dem schwarzen Mädchen allerdings das Lesen beibringt, hatten ihre Eltern nicht erwartet. Und dass sowohl Sarah als auch Hetty sich befreien wollen aus den Zwängen ihrer Zeit, natürlich auch nicht. Doch Sarah ahnt: Auf sie wartet eine besondere Aufgabe im Leben. Obwohl sie eine Frau ist. Handful ihrerseits sehnt sich nach einem Stück Freiheit. Denn sie weiß aus den märchenhaften Geschichten ihrer Mutter: Einst haben alle Menschen Flügel gehabt … (Klappentext)

Von den ersten Seiten an hatten mich Sarah und Handful gepackt. Die Geschichte reißt einen mit sobald man zu lesen beginnt. Der Schrecken der Sklaverei ist zum greifen nahe und trotzdem versprühen beide Mädchen eine positive und faszinierende Ausstrahlung.

Ich habe selten ein Buch gelesen, welches mich so beeindruckt hat. Für mein Empfinden stimmt bei dieser Geschichte einfach alles. Das Buch erzählt die Lesensgeschichte der beiden und beginnt im Kindesalter. Über die Jahre hinweg kam keine einzige Periode in der ich nicht völlig gebannt der Erzählung folgte. Die Autorin schafft eine ganz besondere Stimmung, sie schlägt Brücken zwischen der grausamen Sklaverei und dem Verständnis junger Mädchen dafür. Jede Wendung fügt sich perfekt, es hätte nicht anders erzählt werden können.

Handful und Sarah leben zusammen und doch in völlig verschiedenen Welten. Das Sklavenmädchen dass zwar körperlich hörig sein muss, doch im Geiste frei bleibt. Sarah, die Tochter eines betuchten Richters, die in ihre Bestimmung hineinwächst gegen die Sklaverei zu kämpfen. Die Geschichten beider Mädchen berührten mich und werden mich nicht mehr los lassen. Die Botschaft beider Frauen ist laut und klar - nimm dein Leben in die Hand und schweig nicht!

Der Schreibstil ist einfach zauberhaft! Gefühlvoll und bildreich. Der großartige Schreibstil rundet für mich das Buch ab. Trotz dem "schwierigen" Thema macht er die Geschichte lebhaft, unterhaltsam und farbenfroh.

Dieses Buch geht für mich über den letzten Satz hinaus. Ich habe Sarahs und Handfuls Leben verfolgt und werde sie noch lange in meinen Gedanken haben. Selbst im letzten Satz wird noch Emotion übermittelt - danke an eine großartige Autorin.

Das Buch hat mich zutiefst beeindruckt, die Geschichte hat mich berührt, der Schreibstil mich entführt. Mein Jahreshighlight bisher! Absolut lesenswert!



Für mein Leseexemplar möchte ich mich ganz herzlich beim btb Verlag bedanken.



Kommentare:

  1. Hallo liebe Nadine,

    ein wirklich großartiges Buch, ich habe es geliebt!
    Danke für's verlinken ;-)

    Liebste Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hey du :)

    Ich habe das Buch jetzt auch beendet und bin froh, dass ich es auf deine Empfehlung hin gelesen habe! Wahrscheinlich hätte ich es so nicht gelesen, aber es hat mich wirklich positiv überrascht und es hat sich total gelohnt es zu lesen <3

    liebe Grüße, Meike

    AntwortenLöschen

Lesen macht glücklich!

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch.
Auf Fragen antworte ich auf eurem Blog, lasst mir den Link da ♥